Fișă de articol.

Image Alt

Jetoanele de gabelă ale epitropiei comunităţii israelite din Piatra Neamţ / Die Marken der Treuhand der Jüdischen Gemeiden von Piatra Neamţ

Autori
Secţiunea
  • Numismatică modernă şi contemporană (Modern and Contemporary Numismatics)  Articolele semnate de autor
Limba de redactare română
Descriptori
Excerpt Der Artikel enthält vier Marken von 3 Lei, 5 Lei, 12 Lei und 15 Lei, die von der Treuhand der israelischen Gemeinschaft Piatra Neamţ herausgegeben wurden. Diese dienten zum Nachweis der Zahlung des Beitrags für die rituelle Opferung durch den Hahami des Vogelviehs und der Rinder. Zu Beginn des 20. Jahrhunderts waren 50% der Bevölkerung von Piatra Neamţ jüdischen Glaubens. Heute sind im gesamten Kreis Neamţ nur noch 59 Juden registriert. Im Laufe der Zeit hat sich der Beitrag, je nach den Geldbedürfnissen der Gemeinschaft verändert, was dazu geführt hat, dass die Juden, wohl diese Gebühr bezahlten, doch die Forderungen nach deren Abschaffung immer häufiger wurden. Das mit dieser Steuer gesammelte Geld wurde zum Nutzen der gesamten Gemeinschaft verwendet, damit wurden die Rabbiner, die Hahamis bezahlt, auch die jüdische Gemeinschaft und Bedürftige wurden mittels dieses Beitrags unterstützt. Neben dem Rabbi spielte der Haham in der jüdischen Gemeinde eine sehr wichtige Rolle. Er wurde vom Rabbiner berufen und erhielt damit auch die Arbeitserlaubnis. Die jüdische Gemeinde in Piatra Neamţ hatte 1928 fünf rechtmässige Hahamis. Auch andere jüdische Gemeinden, in anderen Städten Rumäniens, haben solche Wertmarken ausgegeben.
Paginaţia 131-138
Descarcă fişierul
Titlul volumului de apariție
  • Cercetări Numismatice; XXVI; anul 2020