Fișă de articol.

Image Alt

Un jeton de băcănie şi începuturile industriei de hârtie din România / Eine Lebensmittelgeschäft Wertmarke und die Anfänge der Papierindustrie in Rumänien

Autori
Secţiunea
  • Numismatică Modernă şi Contemporană (Modern and Contemporary Numismatics)  Articolele semnate de autor
Limba de redactare română
Descriptori
Excerpt Wieder einmal bestätigt der folgende Beitrag welche Bedeutung einer einfachen, unscheinbaren Wertmarke in einem bestimmten geschichtlichen Zeitrahmen zukommen kann. Ausgegeben für dem werkseigenen Kaufladen – eigentlich ein Bazar – erfahren wir die Geschichte von den Anfängen der Papierindustrie in Rumänien bis zum Untergang der renommierten Papierfabrik Letea Bacau, welche wie andere ehemals wichtige Industriebetriebe des Landes den Übergang zur Marktwirtschaft nicht geschafft hat. Interessant aber, und ein weiteres Beispiel, wie wichtig der Beitrag einzelner Personen bei der Industrialisierung des Landes gewesen ist, was am Beispiel der Persönlichkeit und den organisatorischen Fähigkeiten von Radu C. Porumbaru nocheinmal unterstrichen wird. Das auch eigene materielle Interessen eine Rolle spielten finden wir heute als normal, ist es doch in vielem der antreibende Motor und menschlich. Im Vordergrund aber bleibt die Leistung für die Gesellschaft. Die von einigen beherzten Aktionären, einschlisslich des Königs Carol I. bereitgestellten Mittel, hätten es ohne den tatkräftigen Einsatz des Fabrikdirektors Radu C. Porumbaru nicht geschafft, Rumänien von den Papierimporten unabhängig zu machen.
Paginaţia 313-318
Descarcă fişierul
Titlul volumului de apariție
  • Cercetări Numismatice; XVI; anul 2010