Fișă de articol.

Image Alt

Documente privind conţinutul şi componenţa descoperirilor monetare de la Deta, jud. Timiş în anii 1880-1881 / Documents relatifs au contenu et à la composition des découvertes monétaires de Deta, dép. de Timiş, des années 1880-1881 / Documents regarding the composition of the monetary finds from Deta, Timiş county, 1880-1881.

Autori
Secţiunea
  • Numismatică medievală şi modernă (Numismatique Médiévale et Moderne, Medieval and Modern Numismatic)  Articolele semnate de autor
Limba de redactare română
Descriptori
Excerpt Im Archiv der Abteilung für Geschichte des Banater Museums von Temesvar (Timişoara) wurden Dokumente entdeckt die Funde von Detta aus den Jahren 1880-1881 behandeln, Dokumente welche folgende Schlussfolgerungen betreffs Inhalt und Be stand dieser Schätze erlauben :
1 . Am 30 November 1880 wurde auf dem Territori um der Gemeinde Detta ein Gefäss mit 2091 Silbermunzen im Gewicht von 2,450 Kg. entdeckt. Der Scbatz wurde an Õrmoş Sigismund Präsident des verbandes für Geschichte and Archäologie von Timişoara gescbickt. Dieser sandte der Schatz zwecks Studium aus Museum von Budapest. Hier wurden die Münzen in die persönliche Sammlung von Ormoş S. eingegliedert wurden.
2. Am 10 Januar 1881 im Bereich des Dorfes Denta welches zur Gemeinde Detta gehört, entdeckt man einen zweiten Schatz bestehend aus 359 abendländische Taler, 1028 kleine Münzen und 25 Schmuckstücke. Durch das Eingreifen des Temesvarer Verbandes gelangt der Schatz ins Ungarische Nationale Museum, welches die Schmuckstücke und ein Teil der Münzen behält, den Rest nach Temesvar zuruckschickt.
3. Nach dem Tode von Örmoş S. gelangt seine numismatische Sammlung nach wien zwecks Studium. Aufgrund der in den erwähuten Dokumenten enthaltenen Informationen erachten wir, dass A. Luschin in Seiner Beschreibung des Schatzes von Detta nicht den eigentlichen Schatz von Detta beschreibt. Sondern die ganze numismatiche Sammlung des Örmoş S ., in der sich die Münzen vermischt haben.
4. Anhandt der ecklärenden Tabelle des Museums aus Budapest, werden die 2091 Münzen wie folgt eingeteilt: 1234 Friesacher Münzen, 34 Aquileia-Münzen, 344 Salzburger Münzen, 436 Reichenhallen Münzen, 34 Kölner Münzen, 3 ungarische Münzen von Andreas II, eine englieche Münze des Henric I von England.
Paginaţia 53-67
Descarcă fişierul
Titlul volumului de apariție
  • Cercetări Numismatice; V; anul 1983